Der Arm Cortex-A35 im Vergleich

Donnerstag, 8. November 2018

Arm Cortex-A35Toradex lanciert das Early Access Programm für das Colibri iMX8X System on Module. Das Modul unterstützt die neuen NXP® i.MX 8X SoCs und ist somit das erste und bislang einzige SoC von der NXP i.MX 8 Linie mit den Arm® Cortex®-A35 Cores. In diesem Artikel beschreiben wir den neuen Prozessor und dessen Unterschiede zu anderen Prozessoren.

Der Arm Cortex-A35 ist der effizienteste Armv8-A 64-bit Prozessor. Er ist vollständig kompatibel mit den Armv7-A 32-bit Prozessoren, wie zum Beispiel dem Cortex-A5, A7, A9 und A15, welche auf vielen Toradex SoMs mit NXP und NVIDIA® SoCs verwendet werden.

Der Prozessor verwendet eine achtstufige optimierte Pipeline, welche das komplette Armv8 Feature Set zur Verfügung stellt. Mit verbesserten Power Management Fähigkeiten bietet der Arm Cortex-A35 nicht nur höchste Effizienz, sondern reduziert gleichzeitig auch den Stromverbrauch auf ein Minimum. Dies ermöglicht eine längere Lebensdauer der Batterie und eine minimale Wärmeentwicklung.

Toradex stattete den Colibri iMX8X mit dem Low-Power LPDDR4 RAM aus, um den Stromverbrauch noch weiter senken zu können. Toradex stellt Linux-basierte Software mit integrierten Power Management Funktionen zur Verfügung, so dass Sie von diesen Low-Power Features einerseits direkt und vollautomatisch oder aber via manueller Konfiguration profitieren können.

Der Cortex-A35 führt sowohl 32-bit als auch 64-bit Code aus und ermöglicht so die Vorteile der neuen Features optimal zu nutzen. Zudem ist vollständige Backwards Compatibility garantiert.

Der Cortex-A35 und Cortex-A7 im Vergleich

Anders als der Cortex-A7, bietet der Cortex-A35 alle neuen Features von Armv8, wie zum Beispiel 64-bit Support und einundreissig 64-bit General Purpose Register anstelle von lediglich fünfzehn 32-bit Register. Zudem gibt es einige Verbesserungen in der NEON Unit für Anwendungen wie Machine Learning und Computer Vision.

Der Cortex-A35 liefert eine bis zu 40% bessere Performance[1] als der Cortex-A7 — bei gleicher Frequenz und bei 10% tieferem Stromverbrauch[1]. Die Cortex-A7 Cores werden auf den Toradex Colibri iMX7 und Colibri iMX6ULL System on Modules verbaut.

Cortex-A7 vs Cortex-A35 performance
Der Cortex-A35 und Cortex-A53 im Vergleich

Der Cortex-A35 und Cortex-A53 haben viele Gemeinsamkeiten, wie zum Beispiel die 64-bit Armv8-A Architektur und die achtstufige in-order Pipeline.

Bei gleicher Taktfrequenz erreicht der Cortex-A35 ungefähr 80%-100% von der Performance des Cortex-A53, abhängig von der Auslastung.[1] Interessanterweise benötigt er aber dazu nur 68%[1] der verfügbaren Leistung.

Der Cortex-A53 ist beim Toradex Apalis iMX8 zusammen mit den High-Performance Cortex-A72 Cores verbaut.

Cortex-A35 performance

Um die Performane des Cortex-A35 in Ihrer eigenen Anwendung zu evaluieren, registrieren Sie sich für den Zugang zum Colibri iMX8X. Auf diesem Colibri SoM stellen wir zwei oder vier Cortex-A35s mit bis zu 1.2GHz, sowie 2 GB LPDDR RAM und bis zu 8 GB eMMC zur Verfügung. Zudem steht ein Cortex-M4 Microcontroller Core bereit, um den Stromverbrauch zu senken und Real-Time-Aufgaben zu übernehmen.

Nachweise:
#Cortex A35 #NXP® i.MX 6ULL #NXP® i.MX 8 #NXP® i.MX7

Leave a comment

Your email ID will be kept confidential. Required fields are marked *



* Your comment will be reviewed and then added. Thank you.