Press Release: Toradex kooperiert mit Microsoft für einen IoT Workshop

Donnerstag, 9. Juni 2016

Windows09 Juli 2016, São Paulo, Brasilien: Die IoT Prognosen gehen davon aus, dass bis im Jahr 2020 über 50 Milliarden Geräte via Cloud vernetzt sein werden. Die gegenwärtige Schätzung geht zurzeit von 15 Milliarden Geräten aus, welche bereits jetzt vernetzt sind. Daten mit dem Web zu auszutauschen, ist eine verbreitete Technologie und es entstehen derzeit viele neue Herausforderungen aufgrund der exponentiell wachsenden Anzahl neu vernetzter Geräte. Im Vordergrund steht zum Beispiel die Datensicherheit, Kommunikationsstandards und die Filterung relevanter Information aus dieser Unmenge an Daten.

Zusätzlich zu diesen technischen Herausforderungen entsteht aus dem Fortschritt der Internet of Things (IoT) Technologie eine brandneue interdisziplinäre Challenge. Mehrere Teams müssen simultan kommunizieren, um dieses IoT Szenario Wirklichkeit werden zu lassen. Einige dieser Teams sind Embedded System Developers, Elektrotechniker, Betriebssystementwickler, Data Scientists sowie Backend und Frontend-Entwickler. Die Synergie zwischen diesen Teams ist essentiell für den Erfolg von IoT. Microsoft präsentierte dazu kürzlich ein interessantes Szenario in dem ThyssenKrupp Elevators ein neues Business Modell auf den Markt brachte. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Toradex und Microsoft MTC São Paulo nehmen diese Marktänderungen zur Kenntnis und haben für die Herstellung eines IoT Workshops kooperiert. Dieser wiederkehrende Workshop in Brasilien ist eine praxisnahe Weiterbildung, in welcher Teilnehmer die Entwicklung von IoT mittels Toradex’s Azure IoT Certified Colibri VF61, ein Embedded Computermodul mit dem NXP® Vybrid System-on-Chip (SoC) mit ARM® Cortex®-A5 @ 500MHz kennen lernen. Unter Verwendung von Embedded Linux und einer node.js Technologie schreiben die Teilnehmer eine Anwendung, welche Daten von einem Trägheitssensor an einen Azure IoT Sensor Hub sendet.

Sobald die Informationen an die Cloud gesendet wurden, erfahren die Teilnehmer mittels den Azure Services (Stream Analytics, PowerBI), wie die Daten verarbeitet werden und wie maschinelles Lernen eingesetzt werden kann.

Waldemir Cambiucci, Leiter des Microsoft Brazil MTC sagte: “Eines der wichtigsten Ziele bei MTC Brazil ist, die Einführung von Plattformen und Technologien von MICROSOFT und seinen Partnern voranzutreiben, so dass Firmen aus unterschiedlichsten Branchen die bestmögliche Kombination aus Innovation und IT Optimierung erreichen. Wir können dies nicht alleine tun, deshalb sehen wir ein Partner wie TORADEX als essentielle Unterstützung für jedes Projekt, welches wir lokal betreiben. Dieser IoT Workshop von MICROSOFT und TORADEX ist ein gutes Beispiel für unser Bedürfnis, Partner und Kunden beider Firmen bei dem Verständnis von realen IoT Szenarien und deren Einfluss auf Ihre Geschäfte zu verstehen, indem eine Kombination aus Hardware, Gateways und Computermodule verwendet werden, um Sensoren und eine vollständige Cloud Plattform zu erstellen, zu verwalten und die gesammelten Daten zu visualisieren.”.

Guilherme Fernandes, CEO der Toradex Brasil sagte: “Dies ist eine grossartige Möglichkeit, den Kunden beider Firmen zu zeigen, wie einfach eine skalierbare IoT Anwendung mit unseren Embedded Modulsystemen umgesetzt werden kann, welche Azure Certified und mit unglaublichen Ressourcen von Microsoft ausgestattet ist.”

In den nächsten Wochen werden wir ein Dokument veröffentlichen, welches Schritt für Schritt den Verlauf der im Workshop behandelten Themen aufzeigt. Dies ermöglicht allen Entwicklern die wahren Fähigkeiten von Toradex in Verbindung mit Azure zu entdecken. Der erste Teil ist bereits hier veröffentlicht.

Für weitere Informationen zu diesen Event kontaktieren Sie bitte Ihr nächstes Toradex Office.

#ARM Cortex™-A5 #Colibri ARM Family #Embedded Linux #Microsoft Azure IoT #NXP®/Freescale Vybrid™ #Partners