Das Orchid Carrier Board (Trägerboard) packt eine grosse Zahl an Colibri-Funktionen auf einen kleinen Formfaktor. Es wurde für die Verwendung mit der Colibri PXA Computer-on-Modules Familie entwickelt (basierend auf Intel X-Scale®/Marvell®  PXA270, PXA300, PXA310 und PXA320 SoCs). Dank der Kompatibilität der Colibri Familie kann es auch mit den anderen Colibri-Modulen benutzt werden, wie den Colibri VF50 und VF61 (basierend auf NXP®/Freescale Vybrid™ VF50 und VF61 SoCs), Colibri T20 und T30 (basierend auf NVIDIA® Tegra™ 2/Tegra™ 3 SoCs) und Colibri iMX6 (basierend auf NXP®/Freescale i.MX 6 SoCs) Computer-on-Modules.

Die Mehrzahl der Standard-Schnittstellen der Colibri-Module wird vom Orchid Carrier Board unterstützt, mittels Physical Connectors, Card Slots und 2.54 mm Pitch Pin-Headers.

Kommunikations-Schnittstellen sind USB 2.0 full-speed Host und Client, sowie 100 Mbit Fast Ethernet. Dank der Unterstützung der gängigen Schnittstellen aus der Industrie, wie I2C, SPI, RS232, IrDA und GPIO, wird das Orchid Carrier Board zur perfekten Wahl für Industrie- und Embedded-Anwendungen. Compact Flash und SD Card werden ebenfalls unterstützt.

Unterstützte Multimedia-Schnittstellen sind VGA, TFT LCD, Analogue Audio und Resistive Touch.