Viola Carrier Board

Viola Datasheet Rev. 1.8 | 2015-10-08 | 1.87 MB
Technical Details Developer Website

Back to Carrier Boards Vertrieb kontaktieren

Das Viola Carrier Board ist mit der Colibri ARM Modulfamilie kompatibel. Es ist auf kostengünstige Anwendungen ausgelegt, welche einen kleinen Formfaktor erfordern. Mit gerade einmal 74 mm x 74mm ist das Viola Carrier Board eines der kleinsten und günstigsten Single Board Computer (SBC) auf dem Markt. Mit einem ähnlichen Funktionsumfang wie Raspberry Pi und BeagleBoard ist Viola speziell auf den Embedded- und Industrie-Bereich mit langer Lebensdauer, langfristiger Verfügbarkeit und langfristigem Support ausgelegt. Das Viola Carrier Board ist ideal für die kostengünstige Serienproduktion von Embedded Geräten. Dieses Carrier Board ist nicht für Test- oder Evaluationszwecke mit Colibri Modulen gedacht. Hierfür eignet sich das Colibri Evaluation Board oder das Iris Carrier Board besser. Das Carrier Board wurde für die Verwendung mit den Colibri T20 und T30 (basierend auf NVIDIA® Tegra™ 2/Tegra™ 3 SoCs), den Colibri VF50 und VF61 (basierend auf NXP®/Freescale Vybrid™ VF50 und VF61 SoCs) und Colibri iMX6 (basierend auf NXP®/Freescale i.MX 6 SoCs) Computer-on-Modules entwickelt.

Standard-Schnittstellen der Colibri-Module werden vom Viola carrier board mittels Physical Connectors, Card Slots und 2.54 mm Pitch-Pin-Headers unterstützt.

Kommunikations-Schnittstellen umfassen USB 2.0 Host und 100 Mbit Fast Ethernet. Dank Unterstützung gängiger industrieller Schnittstellen wie I2C, SPI, UART und GPIO ist das Viola Carrier Board perfekt für industrielle und Embedded-Anwendungen geeignet. Unterstützung für LCD Panels und Touch-Schnittstellen wird durch das Unified Interface Display bereitgestellt.