Press Release: Toradex nimmt am NXP Early Access Program für den i.MX 8QuadMax Anwendungsprozessor teil

Montag, 13. März 2017

Apalis 13 März 2017, Horw, Schweiz: Toradex nimmt mit Stolz am Early Access Program für den neuen NXP® i.MX 8QuadMax Anwendungsprozessor teil. Toradex bietet den NXP i.MX 8QuadMax zukünftig auf einem Computermodul der pinkompatiblen Apalis Family an. Apalis iMX8 wird vollständig vom umfangreichen Ecosystem der Apalis System on Modules (SoMs) von Toradex profitieren können.

Der NXP i.MX 8QuadMax unterstützt 6x ARM®v8-A 64-bit Cores – 2x ARM® Cortex®-A72 & 4x Cortex-A53 - und zusätzlich 2x Cortex-M4F Microcontroller Cores mit FPU auf einem einzigen SoC. Die leistungsstarke Dual 3D GPU untersützt Open GL ES 3.1, Vulcan und Displays mit 4x HD oder 1x 4K Auflösung. SafeAssure® Fail-Over fähige Display Kontroller stellen sicher, dass kritische Displays immer eingeschaltet sind und den richtigen Inhalt anzeigen. Ausserdem sind High-Speed Interfaces wie PCIe 3.0, SATA 3.0 und USB 3.0 mit an Bord für zusätzliche Erweiterungen.

Das Toradex Apalis iMX8 wird einen grossen Betriebstemperaturbereich verfügen und über einen langen Verfügbarkeitszeitraum bestellbar sein. Das Modul ist dadurch bestens geeignet für anspruchsvolle Anwendungen.

Die ideale Kombination des Toradex Ixora Carrier Boards, dem CSI Camera Module und dem Apalis iMX8 nutzt die High-Performance Computer Vision Processing Fähigkeiten des NXP i.MX 8QuadMax bestens aus.

Robert Thompson, i.MX Ecosystem Manager bei NXP
NXP erkennt, dass einer der Schlüssel zum Erfolg des i.MX 8QuadMax Prozessors ein umfangreiches und aktives System ist, von welchem eine Vielzahl von Kunden profitieren können, und so ihr Produkt schneller auf den Markt bringen könenn. Mit der grossen Erfahrung und der langen Erfolgsgeschichte mit i.MX basierten SOMs ist Toradex ein idealer Partner, um NXP bei der Lancierung des i.MX 8Quad Max zu helfen und so die Produktentwicklung zu beschleunigen.

Das Apalis iMX8 Modul ist kompatibel mit allen Apalis Carrier Boards. Toradex wird ein Yocto Project basiertes Linux Board Support Package (BSP) zur Verfügung stellen. Das BSP unterstützt zusätzlich FreeRTOS auf den Cortex-M4F Cores BSP, um die Heterogeneous Multicore Processing (HMP) Architektur des i.MX 8QuadMax zu nutzen. Wie bei allen Toradex Modulen steht auch für das iMX8 Modul eine umfangreiche Dokumentation mittels dem Developer Center, Community Forum und regelmässigen Webinars zur Verfügung. Toradex bietet ausserdem kostenlosen lokalen technischen Support für alle Produkte des Portfolios.

Die Partner von Toradex werden zusätzlich für Apalis optimierte Lösungen als Ergänzung des Apalis Ecosystems anbieten.

Registrieren Sie sich für Updates zum aktuellen Stand des Apalis iMX8 auf der Toradex Webpage.

Besuchen Sie uns an der Embedded World vom 14 - 16 März 2017 in Nürnberg, Deutschland am Stand 1-639, Halle 1 und sprechen Sie mit unseren Experten über das bald erscheindede Apalis iMX8.

#Apalis ARM Family #NXP® i.MX8