iPEK’s Crawler-Systeme für die Kanalinspektion

Abwassersysteme sind grundlegend für eine funktionierende Infrastruktur. Sie beugen Krankheiten vor, verhindern Fluten und ermöglichen es, Regenwasser zu sammeln und kontrolliert abzuleiten. Diese Infrastruktur muss regelmässig gewartet und funktionstüchtig gehalten werden. Dabei bleiben die Kanalnetzwerke dank einem Abwassermanagementprozess, der die Reinigung, die Inspektion und die Sanierung beinhaltet, durchgehend betriebsfähig. Dieser Prozess untersteht allerdings zunehmend mehr Regulationen. Für die Reinungs- und Inspektionsarbeiten bietet die Firma iPEK ein umfassendes Angebot von Produkten an, wie zum Beispiel ein Schwenk- und Neigekamerasysteme für Kanalschächte sowie Crawler-Systeme. Dies ermöglicht den Verwaltungsstellen das meist enge Budget unter Einhaltung aller geltenden Regulationen optimal einzusetzen.

Die Produktlinien der iPEK International GmbH’s bieten Lösungen für viele Bereiche der Kanalinspektion. Dabei wird der Fokus primär auf die Benutzerfreundlichkeit, die Produktivität und die minimalen Investitionskosten gelegt.

quote
"Grossartig, weitsichtig und schneller Support. Das umfangreiche Linux BSP von Toradex konnten wir nahezu sofort einsetzen!"
Matthias Biskop,
Head of Software Development, iPEK
quote
Ken Horemans

VC500

Das VC500 Control Panel von iPEK ist Teil der neusten Generation der mobilen Variante für die Crawler und Inspektionssysteme mit Fahrwagen. Es ermöglicht dem Betreiber die Kontrolle über den gesamten Inspektionsprozess alleine mit der Verwendung seiner Fingerspitzen. Der VC500 hebt abermals die Philiosophie von iPEK hervor: Benutzerfreundlichkeit, Produktivität und minimale Investitionskosten.

iPEK benötigt eine hohe Video Performance und responsive Grafikinterfaces für die Control Panels. Dies setzt analoge Videotechnologie voraus. Mit der Apalis SoM Familie erfüllt Toradex die Anforderungen von iPEK vollständig: Die meisten der Funktionen von i.MX 6 sind direkt ab Connector verfübar.

Key Interfaces
  • Analogue Video In
  • Analogue Video Out
  • HDMI Video Out
  • LVDS Display, 1280x800px mit Touch
  • 576i50 Video Encoding
  • GPS (UART)
  • CAN Interface
  • 3 USB Interfaces (zum Beispiel für Wi-Fi und Massenspeicher)
  • SD Card Slot
  • Mehrere SPI und I2C Interfaces

Bei der Verwendung von derart vielen Interfaces ist das Pinout Designer Tool von Toradex ein grossartiges Werkzeug, um den Designprozess zu beschleunigen. Das Apalis iMX6 wird dabei für ein individuell designtes Carrier Board verwendet. iPEK verwendet die IPU für die Datenanzeige und das CAN Interface für die Kommunikation mit anderen Geräten.

Apalis iMX6

BGreen Tick Mark
NXP® i.MX 6Quad-Core Cortex-A9
BGreen Tick Mark
GPU mit OpenGL ES Support
BGreen Tick Mark
Industrial Operating Temperature Bereich
BGreen Tick Mark
Dual CAN, LVDS, GbE
BGreen Tick Mark
Toradex Pinout Designer 
Apalis iMX6