Neuer Release: V2.6 Beta 2 Embedded Linux BSPs für Apalis und Colibri Module

Donnerstag, 7. Juli 2016

Linux

Der V2.6 Beta 2 Release der Embedded Linux® BSPs für die Apalis und Colibri Module steht ab sofort zum Download bereit. Dies ist der erste Software Release für das Apalis TK1 Modul.

Die wichtigsten Updates für alle Module sind:

    • U-Boot Boot Loader:
      • net: Maximum Frame Size erhöht für VLAN Packets
      • update: make set<media>update self-contained
    • Linux User Space:
      • trdx-extra.inc: iperf3 zu allen Images hinzugefügt
      • florence: Update auf die aktuellste Version 0.5.4, Build ohne Sound und gstreamer 0.10 Abhängigkeit entfernt
      • gpioconfig: pkg_postrm Problem behoben
    • OpenEmbedded Build System:
      • Zusätzliches Clean-Up update.sh Update Script
      • Ångström-qt5-x11-image: Eine Anwendung hinzugefügt, welche qt5 einsetzt und eine Demo startet

Apalis iMX6

Der Release beinhaltet:

  • U-Boot 2015.04 Boot Loader
  • Linux 3.14.52 Kernel, basierend auf Freescale's BSP Release imx_3.14.52_1.1.0_ga
  • Ångström 2015.12/OpenEmbedded jethro/Yocto 2.0 basiertes Root File System mit der LXDE Desktopumgebung.

Die wichtigsten Updates sind:

  • U-Boot Boot Loader:
    • Ethernet Problem bei der Verwendung von Gigabit Switch behoben
    • Speicheroptionen synchronisiert und verbessert
    • Maximaltemperatur für das Booten von Linux erhöht
  • Linux Kernel:
    • Verwendung des veränderten OV5640 Compatibility String
    • mxc_v4l2_capture: Clock Setting erlaubt für de-interlaced Video Input
    • media: Support für ADV7280 Decoder Treiber hinzugefügt wie bei ACA
    • video: mxc: ldb: Möglichkeit für LVDS Konfiguration via Kernel Boot Arguments
  • OpenEmbedded Build System:
    • linux-toradex-fsl-rt: Eine Real-Time Kernel Anleitung für 3.14.52 hinzugefügt

Apalis T30

Der Release beinhaltet:

  • U-Boot 2015.04 Boot Loader
  • Linux 3.1.10 Kernel, basierend auf NVIDIA's Linux for Tegra (L4T) Release R16.5
  • Ångström 2015.12/OpenEmbedded jethro/Yocto 2.0 basiertes Root File System mit der LXDE Desktopumgebung

Die wichtigsten Updates sind:

  • U-Boot Boot Loader:
    • Optionale PCIe Evaluation Board Initialisierung hinzugefügt
    • cam_mclk_pcc0 Fehler behoben (gesperrtes Pin Muxing)
    • VDD Core PMIC Handling
  • Linux Kernel:
    • Epson S2D13P04 analoger Multi-Kamera Decoder integriert
    • Wi-Fi Konfiguration modularisiert
    • mmc: host: sdhci: Suspend/Resume Problem behoben
    • mmc: sdhci: Command Timeout wird verarbeitet nach einem transfer complete interrupt
    • arm: smp: sched: CPU Hot-Plugging debug messages bereinigt und beruhigt
    • enable 24 MHz cam1_mclk aka vi_sensor clock
    • VI Level-Shifter Direction kann konfiguriert werden
    • TPS65911 GPIOs initialisiert
    • TPS62362 Pull-Downs deaktiviert und vdd_core set 0 verwendet
  • Linux User-Space:
    • lvds-ctrl: pkg_postrm Problem behoben

Apalis TK1

Der Release beinhaltet:

  • U-Boot 2015.04 Boot Loader
  • Linux 3.10.40 Kernel, basierend auf NVIDIA's Linux for Tegra (L4T) Release R21.5
  • Ångström 2015.12/OpenEmbedded jethro/Yocto 2.0 basiertes Root File System mit der LXDE Desktopumgebung

Die wichtigsten Updates sind:

  • U-Boot Boot Loader:
    • First Release
  • Linux Kernel:
    • First Release
  • Linux User-Space:
    • First Release
  • OpenEmbedded Build System:
    • watatuki's meta-jetson-tk1 basierend auf L4T R21.4 integriert
    • First Release

Colibri iMX6

Der Release beinhaltet:

  • U-Boot 2015.04 Boot Loader
  • Linux 3.14.52 Kernel, basierend auf Freescale's BSP Release imx_3.14.52_1.1.0_ga
  • Ångström 2015.12/OpenEmbedded jethro/Yocto 2.0 basiertes Root File System mit der LXDE Desktopumgebung

Die wichtigsten Updates sind:

  • U-Boot Boot Loader:
    • Aktualisiert auf do_patch_ddr_size um ivt um dcd zu parsen
    • Speicheroptionen synchronisiert und verbessert
    • Maximaltemperatur für das Booten von Linux erhöht
  • Linux Kernel:
    • mxc_v4l2_capture: Clock Setting erlaubt für de-interlaced Video Input
    • media: Support für ADV7280 Decoder Treiber hinzugefügt wie bei ACA
    • MCP2515 SPI CAN Controller zum Device Tree hinzugefügt
    • can: mcp251x: Resume Problem behoben
  • Linux User-Space:
    • images: i.mx 6 gstreamer xvimagesink, xvinfo nicht verwenden
  • OpenEmbedded Build System:
    • linux-toradex-fsl-rt: Eine Real-Time Kernel Anleitung für 3.14.52 hinzugefügt

Colibri iMX7

Der Release beinhaltet:

  • U-Boot 2015.04 Boot Loader
  • Linux 4.1.15 Kernel, basierend auf Freescale's BSP Release imx_4.1.15_1.1.0_ga
  • Ångström 2015.12/OpenEmbedded jethro/Yocto 2.0 basiertes Root File System mit der LXDE Desktopumgebung

Die wichtigsten Updates sind:

  • U-Boot Boot Loader:
    • Speicheroptionen synchronisiert und verbessert
    • Kernel und Device Tree werden neu von den UBI Volumes gelesen, anstelle von rootfs
    • RN5T567 PMIC Support hinzugefügt, welcher einen zuverlässigen Board Reset ermöglicht
    • Erkennung von i.MX 7Solo/Dual während Ausführung, um Device Tree Name zu erstellen
    • fdt_board Variable hinzugefügt und Device Tree Name mit Carrier Board Name erstellt (Bsp: imx7d-colibri-eval-v3.dtb)
    • Absturzursache behoben beim Starten von USB beim i.MX 7Solo
    • Maximaltemperatur für das Booten von Linux erhöht
  • Linux Kernel:
    • Aktualisiert auf 4.1.15 LTS long term stable Linux Kernel als Teil des NXP/Freescale's 1.1.0 GA Release
    • Device Trees neu benannt, um Carrier Board Name als Teil des Device Trees hinzuzufügen. (Bsp: imx7d-colibri-eval-v3.dtb)
    • Resynchronized resistive touch driver AD7879 mit einer Upstream Version
    • PMIC für Board Reset verwenden (beim Reboot)
    • Poweroff Problem behoben
    • Clock control Problem behoben, falls Cortex-M4 verwendet wurde
    • MCP2515 und spidev zum Device Tree hinzugefügt (Ersterer ist Default)
    • Support für TouchRevolution Fusion capacitive multi-touch Controller hinzugefügt
  • Linux User-Space:
    • alsa-state: asound.state hinzugefügt für Colibri iMX7 Module

Colibri T20

Der Release beinhaltet:

  • U-Boot 2015.04 Boot Loader
  • Linux 3.1.10 Kernel, basierend auf NVIDIA's Linux for Tegra (L4T) Release R16.5
  • Ångström 2015.12/OpenEmbedded jethro/Yocto 2.0 basiertes Root File System mit der LXDE Desktopumgebung

Die wichtigsten Updates sind:

  • U-Boot Boot Loader:
    • Kernel und Device Tree werden von den static UBI volumes gelesen
  • Linux Kernel:
    • Epson S2D13P04 analoger Multi-Kamera Decoder integriert
    • mmc: host: sdhci: Suspend/Resume Problem behoben
    • mmc: sdhci: Command Timeout wird verarbeitet nach einem transfer complete interrupt

Colibri T30

Der Release beinhaltet:

  • U-Boot 2015.04 Boot Loader
  • Linux 3.1.10 kernel, basierend auf NVIDIA's Linux for Tegra (L4T) Release R16.5
  • Ångström 2015.12/OpenEmbedded jethro/Yocto 2.0 basiertes Root File System mit der LXDE Desktopumgebung

Die wichtigsten Updates sind:

  • U-Boot Boot Loader:
    • cam_mclk_pcc0 Pin Muxing Problem behoben
    • VDD Core PMIC Handling
  • Linux Kernel:
    • Epson S2D13P04 analoger Multi-Kamera Decoder integriert
    • Wi-Fi Konfiguration modularisiert
    • mmc: host: sdhci: Suspend/Resume Problem behoben
    • mmc: sdhci: Command Timeout wird verarbeitet nach einem transfer complete interrupt
    • arm: smp: sched: CPU hot-plugging debug messages bereinigt und beruhigt
    • TPS65911 GPIOs initialisiert
    • TPS62362 Pull-Downs deaktiviert und vdd_core set 0 verwendet

Colibri VF50/VF61

Der Release beinhaltet:

  • U-Boot 2015.04 Boot Loader
  • Linux 4.4.14 LTS Kernel
  • Ångström 2015.12/OpenEmbedded jethro/Yocto 2.0 basiertes Root File System mit der LXDE Desktopumgebung

Die wichtigsten Updates sind:

  • U-Boot Boot Loader:
    • Speicheroptionen synchronisiert und verbessert
    • ramdisk_addr_r für initrd/initramfs vordefiniert
  • Linux Kernel:
    • Aktualisiert auf 4.4.14 LTS long term stable Linux Kernel
    • Treiber für Ethernet (L2) Switch hinzugefügt
    • Display Timings für Fusion 7", 10.1" Displays hinzugefügt

Informationen zum Download 

#Apalis ARM Family #Colibri ARM Family #Computer on Module #Embedded Linux #NVIDIA® Tegra™ #NXP®/Freescale i.MX6 #NXP®/Freescale i.MX7 #NXP®/Freescale Vybrid™